DC Values saniert und erweitert Luxushotel an der Frauenkirche

Der Ausbau des Fünf-Sterne-Superior „Hotel Suitess“ gegenüber der Dresdner Frauenkirche ist abgeschlossen und bietet den Gästen 50 neue Hotelzimmer mit einer durchschnittlichen Größe von 30 m².

Das Objekt „An der Frauenkirche 13“, in dem sich das Hotel befindet, wurde im Jahr 2017 von der Immobilieninvestment- und Entwicklungsgesellschaft DC Values GmbH & Co. KG in einem Joint Venture mit einem von der Family Office Bank Marcard, Stein & Co vertretenen Investor erworben. Im Frühjahr 2018 wurde mit den Planungen und im Spätsommer mit den Bauarbeiten begonnen. Durch die Erweiterung um rund 2.000 m² Fläche verfügt das „Hotel Suitess“ nun über 78 Zimmer. Insgesamt wurden rund 4,5 Mio. Euro in die umfangreichen Umbauarbeiten investiert, die neben dem Ausbau auch eine hochwertige Neugestaltung des Eingangsbereichs und der Hotellobby umfassten. Um die Dachterrasse ganzjährig für die Gäste zu öffnen, umfassten die Umbaumaßnahmen ebenfalls eine Glaskonstruktion, die die Fläche vollständig überdacht.

„Durch den Ausbau des „Hotel Suitess“ konnten wir die langfristige Vermietung des Objektes und somit auch den Wert der Immobilie nachhaltig steigern. Zudem stärken wir die Attraktivität der Innenstadt und fördern den Wirtschaftsstandort Dresden sowie die Unternehmen vor Ort. Die Belegungsquote von aktuell 96 Prozent bestätigt uns in unseren Planungen. Und so freuen wir uns, im Sommer dieses Jahres die elf-monatigen Umbauarbeiten erfolgreich abgeschlossen zu haben“, sagt Nicky Georg Kisitzky, Geschäftsführer von DC Values. Neben dem Wöhrl-Plaza (Prager Straße) handelt es sich um das zweite Objekt des Unternehmens in der sächsischen Landeshauptstadt.

Das Hotel zählt heute 44 Mitarbeiter und wird betrieben von der DRESCHER Incoming & Tourismus GmbH. „Wir sind sehr stolz auf die hochwertigen Erneuerungen in unserem Haus und folgen unserem Anspruch, unseren Gästen den größten Komfort in einer exklusiven Umgebung zu bieten. Neben den zusätzlichen Hotelzimmern gibt es auch in naher Zukunft weitere Neuerungen, wie etwa den fast fertigen neuen Wellnessbereich mit einer Salzgrotte und eigenem Barber-Shop“, sagt Roman Gojowy, Geschäftsführer der DRESCHER Incoming & Tourismus GmbH.

United News Network

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.