DC Values kauft das Mädchenkopfhaus in Berlin

Die DC Values GmbH & Co. KG hat ein Schmuckstück im Herzen Berlins, in der Neuen Schönhauser Straße 8, erworben. Das denkmalgeschützte dreigeschossige Haupt- und die zwei Seitengebäude wurden 1763 erbaut. Die markante Fassade mit ihren filigranen Mädchenkopf-Skulpturen in den Fensterstürzen war namensgebend für das Objekt. Die Immobilie hat eine Mietfläche von ca. 1.165 m², aufgeteilt in Einzelhandel im Erdgeschoss sowie Büro- und Wohnflächen in den Obergeschossen.

Mieter sind u. a. „Liebeskind“ sowie „Zadig & Voltaire“, daneben verfügt die Immobilie über ca. 640 m² Büroflächen und vier Wohnungen.

Das Mädchenkopfhaus ist neben der in Wurfweite in Realisierung befindlichen Projektentwicklung Rosenthaler Straße 43 – 45 bereits das zweite Investment von DC Values im Berliner Scheunenviertel.

„Mit dem Erwerb des Mädchenkopfhauses freuen wir uns, unser Engagement in Berlin – und insbesondere im Scheunenviertel – langfristig weiter auszubauen. Wir sind überzeugt von der herausragenden Lage und können uns daher sehr gut vorstellen, unser Portfolio um weitere Objekte im diesem spannenden und szenigen Kiez zu erweitern“, erklärt Nicky Georg Kisitzky, Geschäftsführer von DC Values.

JLL hat den Verkäufer im Rahmen eines Exklusivmandates beraten und die Transaktion vermittelt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

DEAL Magazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.