Portfolio-Ankauf für Public-Sector-Fonds: VALUES Real Estate kauft vier Immobilien für über 150 Millionen Euro  

VALUES Real Estate hat offmarket vier weitere Objekte für seinen Fonds VALUES Public Sector erworben. Dabei handelt es sich zum einen um die beiden Thüringischen Landesministerien für Inneres und Kommunikation sowie für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft in Erfurt. Des Weiteren gehören zum angekauften Portfolio das Bürgeramt in Leipzig-Gohlis und das Stadthaus der Landeshauptstadt des Landes Mecklenburg-Vorpommerns, Schwerin. Das Ankaufsvolumen der vier Objekte lag bei mehr als 150 Millionen Euro. Verkäuferin ist die SN Beteiligungen Holding AG aus der Schweiz. Das Closing erfolgte zum 31. Dezember 2021. Während es sich beim Landesinnenminis­terium in Erfurt zumindest in einem Teilbereich um einen denkmalgeschützten, sanierten Altbau aus dem Jahr 1900 handelt, wurden die anderen drei Objekte nach der Wiedervereinigung erbaut. Das Portfolio umfasst insgesamt mehr als 56.000 Quadratmeter Miet- und über 33.000 Quadratmeter Grundstücks­fläche. Hinzu kommen mehr als 800 Stellplätze.

„Unser Fonds mit Fokussierung auf öffentliche Mieter trifft einen Nerv. Wir haben innerhalb von sechs Monaten 180 Millionen Euro von über 20 Finanzinstituten aus dem Sparkassen- und Genossenschaftssektor eingesammelt. Deshalb konnten wir in kurzer Zeit acht Objekte ankaufen“, sagt Thilo Wagner, Managing Director für den Geschäftsbereich Health & Social Infrastructure. „Ein neuntes Objekt ist schon in der Pipeline, so dass wir unseren Fonds auch weiter ausbauen werden. Wir denken ferner bereits über neue Produktideen mit öffentlich-rechtlichen Mietern nach“, so Wagner weiter.

Beim Ankauf der Objekte wurde VALUES Real Estate rechtlich und steuerlich von P+P Poellath & Partners Rechtsanwälte und Steuerberater beraten. Die Umwelt- und Technik-Due Diligence erfolgte durch Cushman & Wakefield.

Die Lage der Objekte im Einzelnen:

Das Thüringische Landesministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft befindet sich in der Max-Reger-Straße 4-8 im Erfurter Stadtteil Daberstedt. Der Stadtteil zeichnet sich durch aufgelockerte Wohnbebauung mit mehreren Verwaltungsbauten aus. Der Thüringer Landtag liegt nur 800 Meter entfernt. Das Ministerium verfügt über 11.600 Quadratmeter Mietfläche.

Das Thüringische Landesministerium für Inneres und Kommunikation befindet sich in der Steigerstr. 24 im Erfurter Stadtteil Löbervorstadt am Rande des Steigerwaldes. Der Stadtteil zeichnet sich durch eine bürgerliche Wohnstruktur mit gehobenem Mietniveau aus. Hier haben auch weitere Landesministerien ihren Sitz. Außerdem befindet sich der Thüringer Landtag in der Löbervorstadt. Das Ministerium verfügt über 16.700 Quadratmeter Mietfläche.

Das Stadthaus Schwerin ist Am Packhof 2-6 im Stadtteil Paulsstadt direkt neben der Altstadt gelegen. Es stellt das zentrale Behördenzentrum in der Landes­hauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns dar. Die Fußgängerzone ist fußläufig erreichbar. Das Rathaus liegt 500 Meter vom Objekt entfernt. Das Stadthaus verfügt über 17.200 Quadratmeter Mietfläche.

Das Bürgeramt in Leipzig-Gohlis befindet sich in der Elsbethstraße 19-25. Sowohl Gohlis als auch die Stadt Leipzig insgesamt zeichnen sich durch ein stark wachsende Bevölkerungsdynamik aus. Zum Leipziger Hauptbahnhof gelangt man mit der S-Bahn in zehn Minuten. Das Bürgeramt verfügt über eine Mietfläche von 6.700 Quadratmeter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.