VALUES plant 2022 erneut mit Investments in Höhe von 1,3 Milliarden Euro  

Nach Transaktionen in Höhe von 1,3 Milliarden Euro im vergangenen Jahr peilt VALUES Real Estate ein Investmentgeschäft in ähnlicher Größenordnung für dieses Jahr an. VALUES setzt dabei wieder auf Wachstumsimpulse durch neue Produkte. So befindet sich der zweite Fonds im Segment Gesundheitsimmobilien bereits im Pre-Marketing. Er fokussiert sich auf betreutes Wohnen, Rehabilitationseinrichtungen und weitere ambulante Nutzungsarten. Erste Objekte sind bereits optioniert und Investmentmittelzusagen liegen vorbehaltlich der Genehmigung dieses als Artikel-8-Fonds konzipierten Anlageproduktes bereits vor. Weitere Themenfonds sind in Planung. Zudem baut das Unternehmen derzeit Im Bereich Wohnen ein bundesweites Eigen-Portfolio auf. Im Fokus sind hierbei Projektentwicklungen und Neubauobjekte in urbanen Wachstumsräumen.

„Ungeachtet dieses geplanten Wachstums wollen wir unser Qualitäts­versprechen weiterhin erfüllen. Die angekauften Objekte müssen genauso wie die länger im Bestand befindlichen Immobilien professionell gemanaged werden. Wir setzen hier einerseits auf den weiteren Ausbau unseres Fachpersonals, insbesondere im Asset- und Fondsmanagement, andererseits auf Effizienz­ge­winne, die wir aus der konsequenten Digitalisierung der Geschäftsprozesse ziehen werden“, sagt Dr. Carsten Fischer, Geschäfts­führender Gesellschafter und Mitgründer der VALUES Real Estate. Dabei betont er den Vorzug des Full-Service-Ansatzes von VALUES: „Wir haben mit unserem eigenen Asset- und Property­management, dem Projekt­entwicklungsgeschäft und unserer KVG die absolute Datenautonomie ohne externe Schnittstellen. Diese relativ starke Alleinstellung werden wir für uns und zum Wohle unserer institutionellen Kunden einsetzen“. Die digitale Daten­autonomie rüste VALUES außerdem, um die Herausforderung der ESG-konformen Immobilien bzw. Investments zu meistern. „Wir implementieren ESG derzeit in unsere internen Geschäftsprozesse.“

Rund 700 Millionen Euro der 2021 getätigten Investments entfielen auf den neu geschaffenen Geschäftsbereich Health & Social Infrastructure, mit dem die Auflage von drei Fonds einhergingen: Der VALUES Daycare Invest ist der größte Fonds am Markt, der ausschließlich in Kitas investiert. Er konnte mit dem initialen Portfolio im vergangenen Jahr 15 Kitas übernehmen. Der VALUES Health Invest fokussiert sich ausschließlich auf die ambulante Gesundheitsversorgung. Er investiert in Ärztehäuser und Medizinische Gesundheitszentren und kaufte im vergangenen Jahr sechs Objekte. Der Fonds verfügt noch über Invest­mentmittel von über 300 Millionen Euro. Der dritte im Bunde des neuen Geschäftsbereichs ist der Fonds VALUES Public Sector. Er investiert in Büroimmobilien mit öffentlichen Mietern – von Ministerien bis Behörden auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene. Zusammen mit der Projektentwicklung Jobcenter Berlin in der Landsberger Allee kaufte VALUES im vergangenen Jahr neun Objekte für rund 500 Millionen Euro mit öffentlichen Mietern. Die Geschicke des neue Geschäftsfeldes Health & Social Infrastructure verantwortet Thilo Wagner, der im Sommer des vergangenen Jahres von Nuveen gekommen war.

Zusammen mit Sascha Basic zeichnet Wagner auch für die Ankäufe der Sparte VALUES Prime Locations verantwortlich. Diese kauft für spezifische Themenfonds und Individualmandate in innerstädtischen Bestlagen. Zusammen mit einigen Clubdeals wie etwa die Zehlendorfer Welle oder das Multimediacenter Rotherbaum in Hamburg belief sich das Investitionsvolumen in diesem Bereich auf rund 500 Millionen Euro im vergangenen Jahr.

Das Team um Logistikspezialistin Sonja Ebeling konnte für den VALUES Logistikimmobilienfonds mit der Ausrichtung auf Logistik/Light Industrial mehrere Objekte für mehr als 100 Millionen Euro im vergangenen Jahr erwerben. Zwei weitere Objekte stehen kurz vor Closing. Die Eigenkapitalzusagen belaufen sich inzwischen auf über 275 Millionen Euro, mehr als ursprünglich für den Fonds geplant. Unter anderem deshalb geht das Logistikteam schon in die Konzeption eines zweiten Fonds mit einem etwas anderen Themenschwerpunkt.

Insgesamt verzeichnet VALUES Real Estate inzwischen 3,2 Milliarden Euro Assets under Management (AuM).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.